Gerd Gorski - Architektur, Schmuck und Modelle

Die Welt ein klein wenig schöner und interessanter gestalten...

Fensterrose

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Gerd Gorski
Spielberggasse 19
42897 Remscheid
Deutschland

Tel.: +49 151 2010 8685
E-Mail: office@gerdgorski.com
Website: www.gerdgorski.com

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an oben genannte verantwortliche Stelle richten.


Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.


Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.


Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.


Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir haben einen Webhoster per Auftragsverarbeitung-Vertrag (Art. 28 DSGVO) beauftragt, unsere Webseiten zu hosten. Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser Webhoster automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners und speichert diese in seinen Logfiles.

In den für uns als Kunden des Webhosters separat erstellten und zugänglichen Logfiles sind davon nur noch folgende Informationen zugänglich:

In den für uns als Kunden des Webhosters separat erstellten und zugänglichen Logfiles sind die IP-Adressen entfernt und somit kann von uns keine Zuordnung der Daten zu einem Nutzer erfolgen. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.


Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Speicherung der Daten erfolgt in Logfiles. Diese Logfiles werden von unserem Webhoster nach spätestens zehn Tagen gelöscht.


Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.


Onlineshop: Information, Befüllung Warenkorb und Abgabe Kaufinteresse

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir bieten potentiell kaufinteressierten Personen in unserem Shop Informationen an, um bei Interesse freiwillig ein unverbindliches Kaufangebot an uns übermitteln zu können.

Fall 1: Wenn der Webseiten-Besucher sich lediglich informiert, gelten die unter „Cookies“ gemachten Angaben. Weitere persönliche Daten werden nicht erhoben.

Fall 2: Wenn der Webseiten-Besucher beginnt, sich unverbindlich einen Warenkorb anzulegen und mit den von uns angebotenen Produkten zu befüllen, kommen Cookies für den Warenkorb zum Einsatz, um die ausgewählten Produkte zu speichern.

Fall 3: Wenn der Webseiten-Besucher den vorab erwähnten Warenkorb an uns zwecks Angabe seines Kaufinteresses übermittelt, so erheben wir personenbezogene Daten,

  • um im weiteren Verlauf des Prozesses ein verbindliches Angebot an den Kaufinteressenten übermitteln zu können,
  • um den Bestellvorgang letztlich auszulösen und
  • um die Bezahlung bzw. Zustellung zu ermöglichen.
  • Zu den verarbeiteten Daten gehören Bestellhistorie, ggf. Warenbestände, Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Zahlungsdaten. Als Kategorien von betroffenen Personen sind unsere Kunden (bei vollzogenem Vertragsabschluss) und Interessenten (bei Kaufinteresse ohne Vertragsabschluss) zu nennen.

    Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Kommunikation mit Ihnen, zur Entgegennahme ihres Vertragsangebots für unsere angebotenen Dienstleistungen, zur Übermittlung der Bestätigung des Vertragsangebots, zum Versand von Anschreiben, eMails und Dateien.

    Ihre Daten werden bei Inanspruchnahme von Zahlungsdiensten wie beispielsweise Paypal oder Kreditkarten an die entsprechenden Institute weitergeben.

    Wir behalten uns vor, z


    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b (Vertragserfüllung bzw. vorvertragliche Maßnahmen auf Anfrage der betroffenen Person, z.B. Durchführung Bestellvorgänge) und c (rechtliche Verpflichtung, z.B. Gesetzlich erforderliche Archivierung) DSGVO. Dabei sind die als erforderlich gekennzeichneten Angaben zur Begründung und Erfüllung des Vertrages erforderlich. Die Daten offenbaren wir gegenüber Dritten nur im Rahmen der Auslieferung, Zahlung oder im Rahmen der gesetzlichen Erlaubnisse und Pflichten gegenüber Rechtsberatern und Behörden. Die Daten werden in Drittländern nur dann verarbeitet, wenn dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist (z.B. auf Kundenwunsch bei Auslieferung oder Zahlung).


    Zweck der Datenverarbeitung

    Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Erbringung vorvertraglicher Maßnahmen bzw. der Erbringung von Vertragsleistungen im Rahmen des Betriebs unseres Onlineshops, und der Abrechnung. Hierbei setzen wir Session Cookies für die Speicherung des Warenkorb-Inhalts ein.


    Dauer der Speicherung

    Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).


    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Die Erfassung der Daten im Rahmen von Vertragsabschlüssen ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Siehe dazu die gesetzlich geforderte Aufbewahrungsfrist von 6 bzw. 10 Jahren Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.


    Verwendung von Cookies

    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

    Auf unserer Webseite kommen momentan keine Cookies zum Einsatz.


    E-Mail-Kontakt

    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

    Bei Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.


    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.


    Zweck der Datenverarbeitung

    Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt in der Bearbeitung der Kontaktaufnahme das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.


    Dauer der Speicherung

    Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Ansonsten gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten nach deren Ablauf die Löschung erfolgt (Ende handelsrechtlicher (6 Jahre) und steuerrechtlicher (10 Jahre) Aufbewahrungspflicht).


    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

    Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerspruch hat schriftlich zu erfolgen! Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.


    Ihre Rechte

    Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:


    Auskunftsrecht

    Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

    Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

    Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland


    Recht auf Berichtigung

    Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.


    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

    1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
    2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
    3. der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
    4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

    Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

    Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.


    Recht auf Löschung